kreta-mania.de

Wandern auf Kreta

Ein Wanderurlaub auf Kreta - abwechslungsreich und vielfältig

Wandern auf Kreta – eine interessante Angelegenheit

Die Gebirgszüge auf Kreta laden zu einer ausgedehnten Wandertour ein, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Immer wieder wird man während der Wanderung mit fantastischen Ausblicken belohnt.

Die Tier- und Pflanzenwelt Kretas hat ebenfalls schon zahlreiche Naturliebhaber in ihren Bann gezogen. Das beständige Wetter wird von den meisten Wanderern als großer Pluspunkt gesehen. Abgesehen davon ist jede Wanderung eine Reise durch die kretische Geschichte.

Problematik von Wandertouren auf Kreta

Bevor man sich für eine Wanderreise auf der Mittelmeerinsel festlegt, sollte man unbedingt rechtzeitig die notwendigen Vorbereitungen treffen. Dazu gehört u. a. die ausführliche Information hinsichtlich sämtlicher Fakten, über welche man ausreichend Bescheid wissen sollte.

Die Ausschilderung der Wanderwege auf Kreta ist nicht unbedingt gut, und es ist kein Kunststück sich in den Bergen zu verlaufen. Deshalb ist es ratsam, sich vor der Reise Landkarten von höchster Qualität zu besorgen.

Außerdem wird man vielleicht manchmal auf die Hilfe der Einheimischen angewiesen sein und Fragen bezüglich des Weges stellen. Von daher wären leichte Griechisch-Kenntnisse sicherlich nicht schlecht.

Dafür gibt es bei Amazon.de passenden Sprachführer und Wörterbücher:
Griechisch für den Urlaub

Passende Ausrüstung für eine Wanderung auf Kreta

Bei einer Wanderung auf Kreta ist die Wahl der passenden Kleidung von enormer Bedeutung. Man sollte die Witterungsbedingungen keinesfalls unterschätzen. Ein strahlend blauer wolkenloser Himmel kann sich innerhalb kürzester Zeit in strömenden Regen verwandeln.

Hohe Wanderschuhe sind Pflicht, denn mit trockenen Füßen läuft man wesentlich besser. Lange Hosen sind besser als kurze, man weiß schließlich nie inwiefern sich die Temperaturen unterwegs verändern. Aus demselben Grund sollte man nie ohne Jacke durch die Berge wandern.

Trinkwasser ist ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt. Das Wasser aus den Quellen ist nämlich von schlechter Qualität, und die Gesundheit sollte nicht unnötig aufs Spiel gesetzt werden.

Optimale Jahreszeit für Wanderreisen auf Kreta

In den Monaten April bis Juni grünt und blüht die Insel, und von September bis Mitte Oktober ist es ebenfalls sehr angenehm. Wanderungen im Hochsommer sind wegen der extremen Hitze nicht empfehlenswert.

Bekannte Schluchten auf Kreta

Die Insel Kreta ist für ihre Schluchten, die als Ziel unzähliger Wanderreisen fungieren, sehr bekannt. Die 17 km lange Samaria-Schlucht fängt ungefähr in der Inselmitte an und endet am Libyschen Meer. Seltene Pflanzen- und Tierarten findet man in der Myli-Schlucht bei Rethymno. Eher unbekannt, aber dafür sehr ausgefallen ist die Aradena-Schlucht mit ihrer Brücke, die seit einigen Jahren von Bungee-Jumpers genutzt wird.