kreta-mania.de

Sehenswürdigkeiten auf Kreta

Sehenswerte Orte und Stätte auf der Insel Kreta - Griechenland

Sehenswertes auf Kreta

Aufgrund ihrer Größe ist es nicht verwunderlich, dass es auf der Mittelmeer-Insel unzählige interessante Sehenswürdigkeiten gibt. Sowohl die Liebhaber der Natur als auch die Kulturfreaks werden sich bei einem Aufenthalt auf Kreta keinesfalls langweilen. Dafür ist die Vielfalt an Attraktionen auf der Insel einfach zu groß und breitgefächert.

Der Kournas-See

Es muss nicht immer Strand und Meer sein, denn auf Kreta gibt es durchaus auch andersartige Gewässer. Eines davon ist der Kournas-See, der sich im nordwestlichen Teil der Insel befindet. Er besteht aus natürlichem Süßwasser, was man sonst über keinen anderen See dieser Art auf Kreta behaupten kann. Touristen mieten gerne ein Tretboot um über den See zu fahren und dabei Tiere wie Schlagen oder Wasserschildkröten zu beobachten.

Die Lasithi-Hochebene und die Höhle von Psychro

Im Landesinneren des nordöstlichen Inselteils findet man ein Hochplateau namens Lasithi-Hochebene. Am Rand dieser Ebene besteht die Möglichkeit, die Höhle von Psychro zu besichtigen. Diese ist auch unter dem Namen Zeus-Höhle bekannt. Es gibt einen Mythos, der besagt, dass Zeus in dieser Höhle das Licht der Welt erblickt hat.

Die Insel Spinalonga

Im Golf von Mirabello in der Nähe von Elounda gilt die kleine, unbewohnte Insel Spinalonga als Attraktion zahlreicher Touristen. Diese Insel ist hauptsächlich wegen ihrer Geschichte bekannt, denn bis Mitte des vorigen Jahrhunderts zählte sie noch zu den europäischen Leprakolonien.

Die Kirche Panagía Kerá

Eine der bekanntesten Kirchen auf Kreta ist die griechisch-orthodoxe Panagía Kerá in der Nähe von Kritsa. Diese Kuppelkirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut und besteht aus drei Schiffen. Vermutlich ist das mittlere Schiff der älteste Teil der Kirche. Es wird angenommen, dass mehrere Stifterfamilien für den Bau der drei Schiffe verantwortlich waren. Neben der Kirche wachsen mehrere Olivenbäume und Zypressen, die dem Bauwerk eine hübsche Umgebung verschaffen.

Deutscher Soldatenfriedhof Maleme

Nicht unweit von Chania entfernt befindet sich ein deutscher Soldatenfriedhof namens Maleme, der nach der nächstgelegenen Ortschaft benannt wurde. Auf diesem Friedhof wurden während des Zweiten Weltkriegs zahlreiche deutsche Soldaten begraben, die 1941 bei der Luftlandeschlacht von Kreta ums Leben gekommen waren.